Neues Jahr – viele neue Vorsätze

Hallo meine Lieben,

hier war es lange sehr ruhig. 😦 Ich hoffe ihr seid trotzdem noch da??

Ich brauchte einfach etwas Zeit um meinen Alltag neu zu ordnen. Wie ihr wisst, arbeite ich jetzt wieder Vollzeit, dazu Kind, Mann, Haus und Hobbies. Das dauerte etwas bis ich den Dreh raushatte. 😉

Aber jetzt haben wir ein neues Jahr, ich bin hoch motiviert und habe mir vorgenommen wieder regelmäßiger zu schreiben. 🙂

Das wäre dann mein erster guter Vorsatz für 2016. Habt ihr auch welche?

Ich habe noch ein paar mehr. Ich möchte 2016 mehr Zeit für meine Hobbies haben, mehr Sport machen, ein bisschen Gewicht verlieren… viel Zeit mit meiner Familie verbringen, ein bisschen gelassener werden… 🙂

Wie ihr seht da steht einiges auf dem Plan für 2016. Mit einem Teil der Vorsätze habe ich schon im alten Jahr gestartet. Ich habe lange überlegt, ob ich über dieses Thema auf dem Blog schreiben soll und bin zu dem Entschluss gekommen, warum eigentlich nicht.

Das Thema ist Abnehmen, Ernährungsumstellung und mehr Bewegung. 🙂 Wer mir auf Instagram und Facebook folgt, hat es bereits mitbekommen.

Ich beschäftige mich nun schon seit mehr als 6 Monaten damit. Angefangen hat alles eines morgens auf unserer Waage. Die Gute war der Meinung mir eine unmöglich Zahl anzuzeigen. 🙂 75kg stand da.

Bei 1,60 m Körperlänge definitiv zu viel, für mein Wohlbefinden auch. Ich wusste ja schon länger das ich etwas zu viel wog, aber irgendwie hat diese Zahl etwas in mir bewegt.

Also habe ich überlegt, was ich machen kann und bin dann auf der Weight Watchers Homepage gelandet. Tja und dann waren es nur noch ein paar Klicks und ich hatte mich beim Online Programm angemeldet.

Gestartet habe ich am 12. April 2015 mit 74,9 kg.

1WY0eSziYOtQeqOnsd5CsesvPKUMd5oJThAYqSmB3RY,MtZekDocagOGQJKgu9q4DQ4DcVsVhyxhE-FGs_BISQk

Ich war motiviert, hielt mich an die vorgegebenen Punkte und so verlor ich bis Ende Juli die ersten 4 kg.

Tja und dann? Dann kam das Sommerloch, den ganzen August über konnte ich mich nicht aufraffen um weiter dran zu bleiben und auch im September und Oktober lief es eher schlecht.

Ich hatte zwar nicht wieder zugenommen, aber es fehlte auch kein weiteres Gramm. 😦

So konnte es nicht weitergehen, also überwand ich meinen inneren Schweinehund und meldete mich zu einem Weight Watchers at Work Kurs an. Was für ein Glück, dass mein Arbeitgeber so etwas tolles anbietet. Ich wäre sonst nie auf die Idee gekommen zu einem Treffen zu gehen.

Start des Kurses war am 4. November mit einem Gewicht von 70,4 kg.

iBKy1REcQ4znmoCEFwxrcNNkUofPhNhRvetQ74mTTYc

Und was soll ich sagen, diese Treffen sind genau das richtige für mich. Nach einem etwas mulmigen Gefühl beim ersten Termin fühlte ich mich plötzlich unendlich angespornt. Ich glaube ich brauche einfach diese „Kontrolle“ von anderen. Ich kann mich nämlich wunderbar selbst betrügen. 🙂

Bis zum 16. Dezember habe ich weitere 3,7 kg abgenommen und fühle mich wunderbar damit. Ich war sogar so motiviert, dass ich die Weihnachtsfeiertage und Silvester fast schadensfrei überstanden habe. 😉 Ein bisschen Genuss darf ja auch mal sein.

Jetzt im Januar starte ich aber wieder richtig durch und habe mir auch schon ein paar Neuerungen in meinem Tagesplan überlegt:

  1. Die Obstzwischenmahlzeiten größtenteils durch Gemüse ersetzen (Paprika, Gurke, Tomate…), ich essen nämlich recht viel Obst als Snack zwischen den Mahlzeiten 🙂
  2. Definitiv mehr Sport, 2015 habe ich schon damit begonnen mich im Alltag mehr zu bewegen (ich gehe täglich mehrfach in den 5. Stock zu Fuß ;-)) aber dieses Jahr soll es noch etwas mehr werden. 1x wöchentlich schwimmen gehen steht auf dem Programm und ich habe mich wieder bei Gymondo angemeldet.
  3. Mehr schlafen! Leider schlafe ich oft nur ca. 6 Stunden – ich werde versuche daraus so oft es geht 7-8 Stunden zu machen. Wird schwer…

Um meinen inneren Druck etwas zu erhöhen, werde ich auf Instagram und auch hier im Blog darüber berichten wie es so läuft.

20160104_155028[1]

Am Mittwoch ist das erste Treffen nach 3 Wochen Weihnachtspause und damit auch das nächste Mal wiegen… ich bin sehr gespannt. Drückt ihr mir die Daumen, dass die Waage nett zu mir ist? 🙂

Bis dahin sage ich ran an die guten Vorsätze und bis ganz bald.

Eure Jessica ♥

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s