Huch schon wieder Freitag #15

Hallo meine Lieben, oh je, wo ist denn die Zeit schon wieder hin. Mein letzter Beitrag ist schon wieder über einen Monat her. 😦 Leider hatte uns hier auch eine Krankheit nach der nächsten ausgehebelt. Aber so langsam geht es wieder bergauf und auch meine Kräfte kommen langsam wieder. Ich hoffe ihr habt diese bösen Grippeviren nicht abbekommen und auch sonst seit ihr alle topfit. 🙂 Ich habe mir die Zeit zuhause mit einem neuen Buch versüßt. Versüßt im wahrsten Sinne des Wortes. Das Buch ist voll mit leckerem Süßkram. 🙂 Soll ichs euch zeigen?? Ja oder?! Schaut mal es geht um dieses Buch:

Wirklich jede Seite offenbart ein neues leckeres Rezept. Als erstes habe ich die Waffeln ausprobiert. Der Sonnenschein ist ja total Waffelverrückt. 🙂 Und deshalb gibt es davon auch keine Bilder, denn die Waffeln waren schneller weg als ich die Kamera zücken konnte. Als zweites habe ich letztes Wochenende ein Donut-Rezept ausprobiert. Im Buch sind die Donuts mit Erdnusscreme gefüllt. Ich habe es da einfacher gehalten und sie nicht gefüllt, dafür habe ich die bekannte Form gewählt. Die waren so gut!! Buch Roy(6)

Grundrezept Donuts

350 ml Vollmilch 15 g Hefe 100 g Zucker 1 TL Salz 2 Eier 1 Eigelb 70 g zimmerwarme Butter 750 g Mehl (ich nehme Typ 550) Die Milch lauwarm erwärmen, darin die Hefe auflösen. Zucker, Eier und Eigelb sowie Butter und 3/4 des Mehls zugeben und etwa 5 Minuten leicht verkneten. Das restliche Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten, der sich vom Rand der Schüssel löst. Den Hefeteig etwa 90 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Anschließend auf einer bemehlten Fläche erneut gut durchkneten und zu einer 1,5cm Platte ausrollen. Mit Hilfe eines Donutausstechers oder 2 unterschiedliche großen Gläsern Donuts austechen. Die Donuts abgedeckt nochmal 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Öl in einem Topf oder einer Friteuse auf 180°C erhitzen. Die Donuts im heißen Fett goldgelb ausbacken und abkühlen lassen.Buch Roy(7) Bei den Donuts mit Zucker ist es wichtig dass ihr sie heiß im Zucker wälzt. Für alle Glasuren lässt man die Donuts abkühlen. Ich habe Schokoglasur genommen, aus Zeitgründen gekaufte, und für die Fruchtglasur habe ich eingefrorenes Erdbeerpüree aufgetaut und mit Puderzucker zu einer Glasur verrührt. Frisch schmecken die Donuts am besten! Ein Traum! Buch Roy(8) Außerdem bin ich gerade mitten in der „Produktion“ der Frühlings/Sommerkollektion für meine „Miet-Apfelkiste“. Ich hab euch ein paar Beispiele mitgebracht. 😉 _MG_2733-a _MG_2734-a Ihr seht mir wird nicht langweilig. 😉 Am Wochenende plane ich dann mal den 2. Geburtstag vom Sonnenschein. Am Dienstag ist es schon so weit. Verrückt wie schnell das alles geht. Er ist schon so groß geworden! _MG_2700 Ich wünsche euch allen einen schönen Frühlingsanfang und einen guten Start ins Wochenende. Bis bald, Jessica ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s