Auf Wunsch und außer der Reihe

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es mal einen Beitrag außer der Reihe. Wer mir auf Facebook und Instagram folgt, der hat vielleicht schon gesehen, was es bei uns heute zum Sonntagskaffee gab. Nämlich diese super leckeren Mini-Zimtwaffeln.

Mini-Zimtwaffeln(1)

Die Idee diese leckeren Teilchen heute zu machen hatte ich ganz spontan. Bei uns startete der Tag heute sehr grau mit dickem Nebel und grauem Himmel. Deshalb brauchte ich etwas wohlig warmes fürs Gemüt. 🙂 Und was passt da besser als Zimt?? Nix oder?

Mini-Zimtwaffeln(2)

Beim Stöbern im Netz bin ich auf die Seite von Sarah gestoßen. Sie hat einen ganz tollen Blog mit dem Namen „Knusperstübchen„. Schaut doch mal vorbei.

Dort habe ich auch das Rezept für diese tollen Teilchen gefunden und wie es der Zufall wollte hatte ich auch noch Hefe da. 🙂 Ich habe das Rezept leicht verändert, aber das hat dem Genuss keinen Schaden getan.

Mini-Zimtwaffeln(3)

Mini-Zimtwaffeln

350g Mehl

60g brauner Rohrzucker

25 g frische Hefe

120 ml warmes Wasser

60 ml Milch

50 g weiche Butter

1 Ei

2 TL Zimt

Für die Füllung:

100 g weiche Butter

1 gehäufter TL Zimt

100g brauner Rohrzucker

1/2 TL Vanillemark

Für den Hefeteig gebt ihr das Mehl in eine Rührschüssel. In die Mitte eine kleine Mulde drücken. Dort hinein bröselt ihr die Hefe und gebt 2 EL Zucker dazu. Mischt das warme Waser mit der Milch und gebt etwa 4-5 EL zur Hefe. Leicht verrühren und mit Mehl bedecken. Den Vorteig jetzt 10 Minuten gehen lassen.

Anschließend alle restlichen Zutaten für den Teig hinzugeben und gut miteinander verkneten. Der Teig sollte schon glatt sein und sich von alleine vom Rand lösen, dann ist er perfekt. Den Hefeteig nun zugedeckt etwas warm stellen und für 45 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Butter schmelzen. Zucker, Vanillemark und Zimt einrühren und zur Seite stellen.

Nach der Ruhezeit den Teig noch einmal kurz durchkneten und in 4 Teile teilen. Jetzt rollt ihr die Teigstücke in längliche Rechtecke aus. Bestreicht diese mit eurer Zimtbutter und rollt sie von der langen Seite aus auf. Die entstandene Rolle schneidet ihr in ca. 1 cm dicke Scheiben. Fertig sind die Zimtschnecken. 😉

Diese „Schneckchen“ kommen jetzt ins heiße Waffeleisen. Achtet dadrauf, dass ihr genügend Abstand zwischen den einzelnen Schnecken lasst. Wenn die Zimtwaffeln goldgelb gebacken sind, dürfen sie wieder raus und ab in den Mund. 🙂

Mmmhhh lecker und die duften!! Probierts aus. ♥Mini-Zimtwaffeln

Bei den guten Aussichten auf dem Kaffeetisch war dann auch schnell das Grau draußen vergessen. 😉 Einfach nur zum dahin schmelzen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend, bis ganz bald!

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Auf Wunsch und außer der Reihe

  1. Ich schmelze hier vor dem Computer vor mich hin! Bei der nächsten Gelegenheit wird definitiv eine Etagere voll solcher süssen Waffeln gebacken. Bis das ganze Haus danach duftet und alle Unmengen gegessen haben 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s