22. Dezember

Heute gibt es für alle unter euch, die an Weihnachten gerne ganz frische Plätzchen essen, ein super Rezept.

Den Teig für diese Plätzchen kann man super bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren und sogar bis zu 2 Monate einfrieren. An den Weihnachtstagen holt man einfach die Teigrollen aus Kühl- oder Gefrierschrank, schneidet ihn in Scheiben und schwupps in 10 Minuten hat man lecker duftende Plätzchen.

Also bereitet euch doch heute noch etwas Teig vor und überrascht eure Lieben an den Feiertagen mit frischen knusprigen Plätzchen.

Und noch besser ist, man kann sie geschmacklich immer wieder verändern. Bei uns gibt es sie mit Pistazien, Cranberrys und Orangenschale.

Kühlschrankkekse

Kühlschrankkekse – Grundrezept

275g weiche Butter

200g Zucker

1 Ei

1 TL Vanilleextrakt

350g Mehl

3 gehäufte TL Backpulver

Geschmackszutaten nach Wahl ( Pistazien, Haselnüsse, Orangen- bzw. Zitronenschale, gezuckerter Ingwer, Kokosraspeln, Rosmarin…)

Butter und Zucker schaumig rühren. Ei und Vanilleextrakt hinzufügen. Das Mehl hinzufügen und alles zu einem glatten weichen Teig vermengen.

Die Geschmackszutaten hinzufügen und gut verteilen.

Den Teig auf ein Stück Backpapier geben und zu einer etwa 5cm dicken Rolle formen. Backpapier aufrollen und an den Enden zudrehen. Dann mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Backpapier von der Teigrolle entfernen und Scheiben von etwa 5 mm abschneiden. Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 190°C 10 Minuten goldbraun backen.

Viel Spaß mit dem Rezept und bis morgen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s