15. Dezember

Euch allen einen schönen 3. Advent!3. Advent

Heute gibt es wieder einen Gastbeitrag. Freut euch auf Irina von Lecker macht Laune.

über “lecker macht laune”

Herzlich Willkommen bei “lecker macht laune”,

ich heiße Irina und bin diejenige, die hinter der Website http://www.leckermachtlaune.de steckt. Kochen und Backen machte mir aber noch nicht immer so viel Spaß wie heute. Solange ich daheim wohnte und von meiner Mama bekocht wurde, habe ich selbst nie gekocht und einfach nur Mamas leckeres Essen genossen. Nach dem Umzug in die erste eigene Wohnung vor ca. 7 Jahren fing es schleichend an.
Immer mehr Kochbücher und –zeitschriften zogen ins neue Zuhause, die Küchengeräte und –helfer vermehrten sich, und die Lust das alles umzusetzen und zu nutzen wuchs parallel gleich mit. Meine Mama, die schon immer gern und leidenschaftlich für ihre Lieben kocht, meint nur dazu „Irgendetwas musst Du doch auch von mir geerbt haben“ :) Vor ungefähr drei Jahren kam mir dann die Idee einer Koch-Internetseite.

Nach einer kurzen Namensfindungszeit habe ich die Domain tellerfreuden.de gebucht um darauf Rezepte, Tipps und Tricks mit Euch zu teilen. Kurze Zeit später bin ich dann aber über “sauer macht lustig” auf den heutigen Namen “lecker macht laune” gekommen und bin bis heute nach wie vor von dem Namen begeistert. Dann stand die Hürde der Programmierung der Seite bevor. Und diese scheiterte zunächst die ganze Zeit an meinen hohen Ansprüchen und gleichzeitiger “Programmierunkenntnis” ;) . Vor etwas über einem Jahr entschied ich mich dann für wordpress (und ein/zwei Kompromisse) und tadaaa: leckermachtlaune.de war online!

Ach ja, auf facebook findet Ihr mich auch: hier gibt es nicht nur die Links zu neuen Blogposts, sondern auch kurze Meldungen und Anekdoten zwischendurch.

Lasst es Euch schmecken!
Eure Irina

Hallo liebe Leser von „Eine Prise Liebe“, ich bin Irina von „lecker macht laune“ und darf hier heute mal kurz übernehmen. 🙂 Jessicas Mail mit der Frage ob ich bei ihrem Adventskalender dabei sein möchte, hat mich sehr gefreut, denn ihr Blog ist tatsächlich einer der wenigen, die ich schon seit meiner eigenen Blog-Anfangszeit wirklich regelmäßig verfolge. Unsere Blogs sind ja nur mit ca einem Monat Abstand online gegangen und da es „damals“ (vor knapp zwei Jahren) noch um einiges weniger Blogs gab, habe ich „Eine Prise Liebe“ zufällig entdeckt und bin da geblieben.

Vielleicht noch kurz ein/zwei Worte zu meinem Blog. Ähnlich wie auch bei Jessica gibt es bei mir süße und auch herzhafte Rezepte, Motivtorten, Produkttests, Koch- und Backbuch-Rezensionen und hier und da mal ein GiveAway oder einen Wettbewerb (wie auch jetzt gerade 😉 ). Heute habe ich passend zum Weihnachts-Thema leckere Kirsch-Amarettini mitgebracht. Nicht schwer zu machen und lecker. Mir hatte meine Kleine (3 Jahre) dabei geholfen. Vielleicht ist es ja auch was für Deinen Zwerg, Jessica? 🙂

Kirsch-Amarettini

kirsch-amarettini 1 kirsch-amarettini 2 kirsch-amarettini 3 kirsch-amarettini 4 kirsch-amarettini 5 kirsch-amarettini 6 kirsch-amarettini 7 kirsch-amarettini 8 kirsch-amarettini 9 kirsch-amarettini 10

Zutaten:

2 Eiweiß

200 gemahlene Mandeln

200 Zucker

1 EL Honig

2 Tropfen Bittermandelaroma

50g Puderzucker

ca 25g Kirschmarmelade

Zubereitung:

1. Eiweiß, Mandeln, Zucker, Honig und Bittermandelaroma mit den Knethacken zu einem glatten Teig kneten und für eine halbe Stunde kühlen.

2. Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

3. Ungefähr kirschgroße Kugeln formen, in Puderzucker wälzen und mit etwas Abstand auf dem Backblech verteilen. Nun kleine Mulden reindrücken und mit Konfitüre füllen.

Ich habe dafür ein Ball Tool verwendet aber man kann auch einfach einen runden Holzlöffelstiel oder etwas Ähnliches verwenden.

4. Amarettini in den Ofen geben und ca 15min backen.

Liebe Grüße,

Irina

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “15. Dezember

  1. Pingback: 23. Dezember | Eine Prise Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s