13. Dezember

Heute ist Freitag, der 13. Ein reiner Glückstag! 🙂 Oder wie seht ihr das?

Das heutige Türchen verbirgt ein weiteres Rezept aus der „Weihnachtsbäckerei“ von Bernd Siefert. Wer die Buchvorstellung verpasst hat, kann hier klicken.

Es gibt Spitzbuben für alle:Spitzbuben

Und so gelingen die Klassiker:

Spitzbuben

200g weiche Butter

100g Zucker

1 Prise Meersalz

Abrieb einer Zitrone

1 Vanilleschote

1 Ei

300g Weizenmehl

150g Konfitüre oder Gelee ( ich habe Johannisbeergelee genommen)

Für den Mürbeteig Butter, Zucker, Salz, Zitronenabrieb, Vanillemark und Ei zu einer glatten Masse verkneten. Das Mehl kurz unterarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

Den Teig halbieren und auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Ihr braucht zwei unterschiedlich große Ausstecher mit der selben Form, zum Beispiel ein großes und ein kleines Herz. 🙂

Dann steht ihr gleich viele Ober- wie Unterteile aus. Für die Oberteile nehmt ihr beide Ausstecher. Mit dem kleineren Ausstecher wird in die Mitte des Plätzchen eine Aussparung gestochen.

Die Kekse anschließend auf mit Backpapier belegte Bleche verteilen und bei 150°C etwa 25 Minuten backen und dann auskühlen lassen.

Die Unterteile mit Konfitüre bzw. Gelee bestreichen und die Oberteile aufsetzen und leicht andrücken. Wer mag bestreut die Spitzbuben noch mit Puderzucker.

Ich wünsche euch einen schönen Freitag und einen tollen Start ins 3. Adventswochenende. ♥

Bis zur nächsten Prise Liebe! ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s