5. Dezember

Heute gibt es wieder einen Gastbeitrag. Kennt ihr Claudia von Kulinarikus?

Kulinarikus

Claudia über sich und ihren Blog:

Kulinarikus ist sozusagen ein Teil von mir.

Ich liebe es zu kochen und zu backen, durch Geschäfte zu streifen und nach den ersten sonnengereiften Erdbeeren Ausschau zu halten.

Den neuen Schokoriegel oder Bio-Joghurt kosten, gemeinsam mit Freunden zu kochen, Menüs zu planen, stundenlang in Kochbüchern blättern, Restaurants besuchen und die regionalen Spezialitäten kennenlernen – All das gehört zu meinen Hobbys.

Auch in meinem Berufsleben beschäftige ich mich mit diesen Themen und leite unter anderem Kochkurse und führe Einkaufstrainings durch.

Beim Kochen sind für mich saisonale und frische Produkte wichtig. Ich probiere gern neue Sachen aus, aber auch ein Teller gute Pasta Bolognese erfüllt mein kulinarisches Herz.

Ich freue mich sehr, dass ich bei deinem tollen Adventskalender mitwirken darf. Ich habe mich bei der Rezeptauswahl für diesen tollen Wintersalat entschieden. Rote Bete ist ein absoluter Klassiker unter den Wintergemüsesorten und in Kombination mit karamellisierten Walnüssen und zart gebackenem Feta ein fantastischer Gaumenschmaus. Als feine Vorspeise rundet er ein festliches Weihnachtsmenü perfekt ab.

Viel Freude mit dem Rezept! 

 rote bete

Winterlicher Rote-Bete-Salat mit Möhren und Feldsalat an karamellisierten Walnüssen und gebackenem Feta

rote bete(1)

Zutaten für 4 Personen:

Für das Dressing:

5 EL Sahne

2 EL kaltgepresstes Rapsöl

1 kleine, fein gehackte Zwiebel

2-3 TL Sahne-Meerrettich (aus dem Glas)

3 EL Fruchtessig, z.B. Granatapfelessig, Mirabellenessig oder Himbeeressig

Salz, Pfeffer

1 TL Senf

1 TL Honig

Für den Salat:

ca. 600 g Rote Bete (roh)

3 Möhren 

70 g Feldsalat

1 Hand voll Walnüsse

1 TL Honig

100 g Feta

frische Gartenkresse

Wie es geht:

Für das Dressing alle Zutaten miteinander vermischen, abschmecken und dann beiseite stellen.

Für den Salat zuerst die Rote Bete schälen und in feine Scheiben hobeln. (Bei der Arbeit am besten Handschuhe tragen, ansonsten bekommt man schnell rote Finger.)

Die Rote-Bete-Scheiben mit dem Dressing vermengen und darin bis zum Anrichten ziehen lassen.

Die Möhren ebenfalls schälen und dann fein raspeln. 

Den Feldsalat waschen, trocken schleudern und putzen.

Die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. 

Den Honig dazu geben und kurz heiß werden lassen, damit die Nüsse darin karamellisieren können.

Die Pfanne mit den Nüssen dann vom Herd nehmen und erkalten lassen.

Den Feta auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech bröseln und dann im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft + Grillfunktion) für ca. 5 Minuten backen lassen. Sobald die Fetabrösel eine leicht goldbraune Farbe annehmen, den Feta aus dem Ofen holen und auskühlen lassen. 

Jetzt kann angerichtet werden.

Auf einer großen Silberplatte zuerst am äußersten Rand einige Rote-Bete-Scheiben auslegen, dann den Feldsalat auf der Mitte der Platte verteilen. Nun weitere Rote-Bete-Scheiben auf dem Feldsalat verteilen und die Möhrenraspel „häufchenweise“ auf dem Salat verteilen. Das Ganze nun noch mit den karamellisierten Walnüssen und Feta bestücken und zum Schluss etwas frische Gartenkresse aufstreuen.

rote bete(2)

Nun kann sich jedes Familienmitglied an diesem leckeren Salat bedienen. 

Ich wünsche Euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit mit euren Liebsten.

Viele Grüße,

Kulinarikus

 

Advertisements

3 Gedanken zu “5. Dezember

  1. Vielen Dank fürs Vorstellen! Den Blog (Kulinarius) kannte ich bisher nicht, werde aber sicher ab jetzt öfter mal vorbeischauen. Und der Salat ist genau mein Ding!
    Liebe Grüße,
    Tring

    Gefällt mir

  2. Pingback: 23. Dezember | Eine Prise Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s