Aprikosen und Himbeeren… der Sommer ist einfach toll!

Es geht weiter zum Thema Einkochen. Ich war in den letzten Tagen fleißig im Garten und in der Küche und kann euch jetzt die Ergebnisse präsentieren. 🙂

Die Sonnentage haben unseren Beerensträuchern sehr gut getan, so dass ich endlich mit dem Ernten anfangen konnte. Den Anfang machten unsere Himbeeren.

Beeren(2)

Auf dem Markt habe ich noch tolle Aprikosen gefunden, die durften sich dazu gesellen. 🙂

Und das wurde daraus:

Aprikosen-Himbeer-Konfitüre

Himbeeren-Aprikosen(2)

500 g Himbeeren

500 g Aprikosen

4 EL Zitronensaft

1 Päckchen Beeren-Gelierzucker (2:1)

Die Aprikosen waschen und entsteinen. Dann in kleine Stückchen schneiden. Die Himbeeren waschen. Beide Fruchtsorten in einen Topf geben und mit Zitronensaft und Gelierzucker vermengen. Das ganze ca. 1-2 Stunden ziehen lassen. Anschließend unter Rühren aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Die heiße Konfitüre in vorbereitet Gläser füllen und verschließen.

Aus den restlichen Aprikosen habe ich Konfitüre mit Lavendelblüten gezaubert.

Ich liebe Lavendel!!! ♥

Himbeeren-Aprikosen Himbeeren-Aprikosen(1)

Die Farbe, den Duft… in unserem Garten wachsen seit Jahren große Lavendelbüsche und jedes Mal wenn ich durch den Garten laufe, streife ich absichtlich an den Büschen vorbei, damit ich den tollen Duft einatmen kann. 🙂

Wer mag noch Lavendel?

Aprikosenkonfitüre mit Lavendelblüten

Himbeeren-Aprikosen(3)

1,5 kg Aprikosen

6 TL frische Lavendelblüten

2 EL Zitronensaft

500 g Zucker

1 Beutel Gelfix Extra (2:1)

Die Aprikosen waschen und entsteinen und anschließend in kleine Stückchen schneiden. Die Lavendelblüten abbrausen, vom Stiel abziehen und klein hacken.

Die Aprikosenstücke mit den Lavendelblüten und dem Zitronensaft in einen Topf geben. Den Zucker mit dem Gelfix mischen und unter die Fruchtmischung rühren.

Alles unter Rühren zum Kochen bringen und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Die heiße Masse in vorbereitet Gläser füllen und verschließen.

Als nächstes dürft ihr euch auf einen spannenden Geschmackstest freuen. In dem Paket von Dr. Oetker war Gelierzucker mit Stevia als Süßungsmittel. Ich habe für euch den Test gemacht und 2 Mal das selbe Gelee gekocht. Einmal mit normalem 2:1 Gelierzucker und einmal mit dem Stevia-Gelierzucker. Ihr dürft gespannt sein!

Und wer noch keinen Kommentar für die Verlosung hinterlassen hat, kann dies hier noch bis zum 31.07.2013 machen. 🙂

Bis zur nächsten Prise Liebe! ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s