Ich bekomme Sehnsucht

Hallo ihr lieben,

so langsam bekomme ich Sehnsucht nach meinem kleinen süßen Blog. Ich genieße zwar das Mama sein in vollen Zügen, aber Backen und Schreiben fehlt dann doch irgendwann.

Ich versuche regelmäßig meinen Lieblingsblogs zu lesen und dabei ist mir eine super tolle Aktion von Fräulein Fröhlich aufgefallen. Sie hat auf ihrem Blog Feuchtfröhlich dazu aufgerufen ein „Cakebook of seasons“ zu gestalten. Dafür gibt es jeden Monat eine Auswahl an Zutaten, die in kreativen Backrezepten umgesetzt werden sollen.

Ich finde die Idee so super, dass ich auch gleich eine Idee zur Umsetzung der Maizutaten hatte. Als frischgebackene Mama bleibt nur leider nicht soviel Zeit also habe ich mir eine leckere Kühlschranktorte ausgedacht. Ich hoffe euch gefällt sie. Geschmeckt hat sie jedenfalls richtig gut.

Die Bilder sind aus Zeitgründen dieses Mal leider nicht perfekt, aber man erkennt was drauf ist. 🙂

Erdbeer-Holunder-Moussetorte(2)Erdbeer-Holunder-Moussetorte(3)

 Erdbeer-Holunder-Moussetorte

200g Butterkekse

125g zerlassene Butter

200g Erdbeeren und ca. 10 Stück für die Deko

500g Frischkäse

125g Zucker

10 Blatt Gelantine

6 EL Erdbeersirup

6 EL Holunderblütensirup

400g Sahne

1 Päckchen Tortenguss, klar

Kekse zerbröseln und mit der zerlassenen Butter vermischen. Die Masse in eine Springform geben und gut andrücken. Zum kühlen in der Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen und putzen. 200g pürieren und anschießend durch ein Sieb streichen. Den Frischkäse mit dem Zucker und dem Erdbeerpüree verrühren. Gelantine in Wasser einweichen. Jeweils 4 EL Erdbeer- und Holunderblütensirup erhitzen. Die Gelantine ausdrücken und im warmen Sirup lösen. 3-4 EL der Frischkäsecreme in die Gelantine rühren. Anschließend die Mischung zum restlichen Frischkäse geben und gut umrühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme rühren. Die Masse auf den Boden geben und mindestens 4 Stunden kühlen, besser über Nacht. Für die Deko Erdbeeren in Scheiben schneiden und auf die Torte legen. Den Tortenguss nach Anleitung zubereiten. Dabei den Sirup unter die Wassermenge mischen und den Zucker weglassen. Den Tortenguss etwas abkühlen lassen und anschließend auf die Erdbeeren geben.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Die Deko der Torte habe ich übrigens heute morgen um 5 Uhr gemacht. 🙂 Unser Sonnenschein war der Meinung es ist hell draußen also Zeit zum Aufstehen. Also bin ich mit ihm in die Küche und habe die Torte vollendet. Er hat dabei lässig in seinem Wipper gesessen. 🙂

Erdbeer-Holunder-Moussetorte(1) Erdbeer-Holunder-Moussetorte

Bis hoffentlich bald, zur nächsten Prise Liebe! ♥

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Ich bekomme Sehnsucht

  1. Supi! Habe mir am Wochenende ein Flasche Holundersirup gekauft, ohne eine Ahnung zu haben, was ich damit mache (dachte, irgendein Rezept kommt schon mal vorbei :-). Na…. und mit den leckeren Erdbeeren im Moment. Wird nachgebacken.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Cake Book of Seasons: der wunderbare Mai | feuchtfroehlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s