Einen schönen Start ins Wochenende mit frischem Obstsalat im Schokokörbchen

Mein Schatz nimmt im Moment jede Erkältung mit, die er bekommen kann. 🙂 Naja kein Wunder bei dem Wetter da draußen. Die letzen beiden Tage lag er mal wieder flach. Und was hilft da besser als Vitamine in Form von Obst. Und um Männern Obst noch etwas schmackhafter zu machen, schneidet man es in mundgerechte Stücke. 😉

Zusätzlich habe ich mir heute gedacht serviere ich ihm das Gesunde in Schokokörbchen. Die Idee habe ich vor einigen Tagen bei Facebook gesehen und gedacht das muss ich ausprobieren. Heute war es nun soweit.

Geplant waren eigentlich Körbchen aus Vollmilchschokolade und aus weißer Schokolade. Warum eigentlich? Dazu später mehr. 🙂

Wir haben immer noch ein paar Weihnachtsreste im Schrank und so mussten heute ein paar Weihnachtsengel und ein Bärchen dran glauben. So sah meine Vorbereitung aus:

Ihr braucht Schoki eurer Wahl, ein Wasserbad oder ein Schokoladenschmelzgerät, eine Muffinform und Frischhaltefolie:Fruchtkörbchen

 

Die Rückseite der Muffinform wird mit Frischhaltefolie belegt. Dafür schneidet ihr von der Frischhaltefolie rechteckige Stücke ab und belegt jedes Muffinförmchen einzeln mit einem Stück. Damit die Folie besser an der Form haftet, habe ich etwas Wasser auf die Form gegeben und dann die Folie angedrückt. Fruchtkörbchen(1)

Dann schmelzt ihr die Schokolade.Fruchtkörbchen(2) Fruchtkörbchen(3)

Damit ich die Schokolade besser dosieren kann, habe ich mir aus Pergamentpapier einen kleinen Spritzbeutel gebastelt. Wie das geht, seht ihr auf den folgenden Bildern:Fruchtkörbchen(4)

Das Pergamentpapier so falten, dass ein gleichschenkliges Dreieck entsteht.Fruchtkörbchen(5)

Mit einem Messer das Dreieck abtrennen.Fruchtkörbchen(6)Legt euch das Dreieck so hin, das die längste Seite unten liegt. Dann nehmt ihr die rechte untere Ecke und legt sie eingedreht auf die mittlere Ecke.Fruchtkörbchen(8)Das sieht dann so aus.Nun nehmt ihr die linke Ecke und legt sie einmal um die entstandende Tüte.Fruchtkörbchen(7)Fruchtkörbchen(9)

Alles etwas festziehen und die Ecken nach innen falten. Dann kann man die Spritztüte mit Schokolade füllen, oben schließen und die Spitze unten soweit abschneiden, wie man die Öffnung haben möchte.Fruchtkörbchen(10)

Die Schokolade habe ich dann im Zickzack auf die Muffinförmchen gegeben. Und das ganze eine gute Stunde in den Kühlschrank gegeben.Fruchtkörbchen(11)

Nach der Stunde löst man die Folie vorsichtig von der Form. Dann kommt das etwas friemelige Ablösen der Folie von der Schokolade. Das ging bei der weißen Schokolade super. Die Vollmilchschoki von Lindt ist einfach zu weich und schmelzig für die Schokokörbchen. So könnte ich diese leider nicht retten und hatte nur Einzelteile am Ende. 😉

Aber auch kein Problem. Die weißen Schokikörbchen haben den Versuch überlebt und konnten dann mit dem leckeren Obstsalat genossen werden. Fruchtkörbchen(12)

Wie findet ihr die süßen Obstkörbchen?Fruchtkörbchen(13)

Und das sind die Reste der Vollmilchvariante. 🙂Fruchtkörbchen(14)

Ich hoffe die Anleitung ist verständlich und gefällt euch. Viel Spaß damit!

Bis zur nächsten Prise Liebe! ♥

Advertisements

2 Gedanken zu “Einen schönen Start ins Wochenende mit frischem Obstsalat im Schokokörbchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s