Heidelbeertarte mit Kokoshaube

Am Wochenende habe ich mal wieder Reste der Weihnachtsbäckerei verarbeitet. 🙂 Meine Schränke bergen noch so einige Tütchen Mandeln, Nüsse und Marzipan. Ist es bei euch auch so, dass ihr euch meistens mehr vornehmt zu backen und es dann doch nicht schafft? Oder bin ich alleine damit? 😉

Am Sonntag fiel mir dann eine Tüte Kokosraspeln in die Hand und daraus habe ich diese leckere Tarte gebacken:

Heidelbeertarte

Heidelbeertarte(1)

 

Inspiriert hat mich das Rezept von La Principessa Chocolata. Und das habe ich daraus gemacht. 🙂

Heidelbeertarte mit Kokoshaube

für eine 24cm Springform

für den Boden:

100 g Butter

60 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Ei

200 g Mehl

1 TL Backpulver

250 g Heidelbeeren

für die Haube:

100 g Butter

100 g Zucker

2 EL Vanillezucker

80 g Kokosflocken

150 g Mehl

1 TL Backpulver

2 Eier

Für den Boden Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Ei unterrühren. Anschließend das Mehl und das Backpulver zugeben. Den Mürbeteig in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.

Für die Haube die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Kokosflocken mischen und zugeben.

Den Mürbeteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Dabei den Boden am Rand leicht nach oben drücken. Die Heidelbeeren waschen und auf den Boden geben. Den Teig für die Kokoshaube auf den Beeren verteilen.

Die Tarte bei 180°C etwa 40-50 Minuten backen.

Gut ausgekühlt genießen. 🙂

Bis zur nächsten Prise Liebe! ♥

Advertisements

4 Gedanken zu “Heidelbeertarte mit Kokoshaube

  1. Heidelbeeren sind zwar nicht so mein Ding aber mit Brombeeren würde das sicher auch lecker schmecken 😉

    ich kenne das übrigens nur zu gut, ständig nehme ich mir vor was zu backen und schaffe es dann doch nicht, aber zum Glück klappts dann doch ab und zu ^^

    Liebe Grüße Trina ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s