Leckere Spinattarte mit Fetakäse

Ich liebe Tartes (ist das wirlich richtig für die Mehrzahl von Tarte?). Besonders weil sie so schnell und einfach zubereitet werden können und weil man sie unterschiedlich belegen kann. Ob süß oder herzhaft, alles ist erlaubt. Da wir in unserem Obstkorb letzten Spinat hatten und dieser dringend weg musste, habe ich zum Feierabend eine leckere schnelle Tarte daraus gezaubert. Ein paar kleine Tomaten und etwas Feta dazu. Voilà fertig ist die Tarte. 🙂

Und weil sie so lecker war, war die Kamera langsamer als unsere Mägen. 🙂 Die Tarte war schon halb aufgegessen.

Das Rezept für euch:

Spinat-Feta-Tarte

250 g + etwas Mehl

125 g kalte + etwas Butter

5 Eier

Salz

Pfeffer

500 g Blattspinat

150 g Kirschtomaten

100 g Feta

200 g Schmand

6 EL Milch

Mehl mit Butter, 1 Ei und 1/2 TL Salz verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten kaltstellen. Den Spinat waschen, vom Stiel befreien und in kleinschneiden. Den Spinat kurz in Salzwasser garen. Die Tomaten vierteln, den Feta würfeln. Schmand, Milch und 4 Eier verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Etwas größer als die Tarteform. Den Teig in die Form geben in die Ränder andrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Spinat, Tomaten und Feta auf dem Boden verteilen. Die Eier-Schmandmasse darüber verteilen. bei 200°C für 30-40 Minuten backen.

Dann nur noch genießen. Schmeckt auch kalt sehr gut! 🙂

Viel Spaß beim ausprobieren!

Bis zur nächsten Prise Liebe! ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s