Mein erster Strudel zum ersten Hochzeitstag

Am Wochenende waren wir viel unterwegs und da Sonntag unser erster Hochzeitstag war, sind wir abends essen gegangen. Also eigentlich keine Zeit um in der Küche zu stehen. So ganz ohne backen, komme ich aber nicht übers Wochenende. 😀 Also gab es am Sonntag für meinen Schatz einen Strudel mit Quark-Apfel-Mohn-Füllung. Es war das erste Mal, dass ich Strudelteig selber gemacht habe. Und ich muss sagen es hat richtig gut geklappt. Hatte etwas Respekt davor. 🙂 Aber seht selbst.

Und so gehts:

Apfel-Mohn-Strudel


1 EL + 1/2 TL Mohn
5 EL Milch
40 g Butter
200 g Mehl
2 Eigelb
Salz
400 g Äpfel
2 EL Zitronensaft
1 Ei
1 EL + 50 g Zucker
150 g Magerquark
100 g Doppelrahm-Frischkäse
1/2 Päckchen Puddingpulver „Vanillegschmack“
2 EL Paniermehl
2 EL Schlagsahne
2 EL Hagelzucker

1 Esslöffel Mohn, 1 Esslöffel Zucker und die Milch aufkochen und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Mohnmasse abkühlen lassen.

Butter schmelzen. Mehl, 1 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 1/2 Esslöffel flüssige Butter und 1/8 Liter lauwarmes Wasser zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten, zum Schluss mit den Händen ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig leicht einölen, in Frischhaltefolie wickeln und  20 Minuten kalt stellen. Äpfel waschen, schälen, in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Ei und 50 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Quark, Frischkäse, Puddingpulver und Mohnmasse unterrühren. Apfelstücke unter die Quarkmasse heben. Strudelteig auf einem bemehlten Geschirrtuch ausrollen, dann mit bemehlten Händen über den Handrücken hauchdünn ausziehen (ca. 45 x 30 cm). Teigränder (3-4 cm) mit flüssiger Butter bestreichen und die gesamte Fläche mit Paniermehl bestreuen. Masse auf dem unteren Viertel ca. 10 cm breit verteilen, dabei am seitlichen Rand 3-4 cm frei lassen. Diesen Rand einschlagen und den Teig mit Hilfe des Tuches von unten fest aufrollen. Strudel mit der übrigen Butter bestreichen und mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 35 Minuten backen. Nach 20 Minuten 1 Eigelb mit Sahne verrühren, den Strudel damit bestreichen und mit Hagelzucker und Mohn bestreuen. Strudel weitere ca. 15 Minuten backen. Strudel aus dem Ofen nehmen und auf einem Küchengitter auskühlen lassen. Man kann den Strudel warm oder kalt essen. Am Besten mit einer Kugel Vanilleeis und etwas Sahne. 🙂

Probiert es doch mal aus! Es ist wirklich ziemlich einfach und die Füllung kann nach Belieben verändert werden.

Bis zur nächsten Prise Liebe! ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s