3 Cookie-Varianten

Heute folgen die Rezepte zu den Cookies, die ich verschickt habe. So sahen sie verpackt aus.

Zuerst die Cookies, die mein Schatz am tollsten fand, weil sie am meisten nach Schokolade geschmeckt haben. 🙂

Double Chocolate Cookies

160 g Mehl

30 g Kakaopulver

1/2 Teel. Natron

160 g Butter

150 g Brauner Zucker

50 g Zucker, weiß

1/2 Teel. Fleur de sel

1 Teel. Vanillezucker

140 g Bitterschokolade, gehackt

Kakao, Natron und Mehl in einer Schüssel vermischen. Butter, Zuckersorten, Salz und Vanillezucker sehr cremig rühren. Mehl und Schokoladenstückchen nur kurz einrühren, bis sich eine homogene Masse ergibt. Teig mit einem Teelöffel auf ein Backblech geben. Im Ofen bei 160°C etwa 12 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.

Als zweite Variante gibt es Cookies mit weißer Schokolade, Macadamianüssen und Karamell. Das ist mein absoluter Favorit. Ich liebe jede dieser Zutaten und die Kombination aus allen ist der Hammer.

White Chocolate-Macadamia-Caramel-Cookie

225 g Butter, weich

175 g Zucker

170 g gesüßte Kondensmilch (Milchmädchen)

350 g Mehl

1/2 Teel. Backpulver

Messerspitze Natron

100 g Schokolade, weiß, grob gehackt

75 g Macadamia-Nüsse, gesalzen, grob gehackt

50 g weiche Karamelbonbons gehackt

Nüsse, Schokolade und Karamelbonbon-Stückchen in einer Schüssel mischen. Butter und Zucker mit dem Mixer schaumig rühren. Danach die Kondensmilch einrühren, anschließend Mehl, Backpulver und Natron. Teelöffelgroße Portionen des Teiges auf ein Backblech setzen. Jeweils einige Brocken der Nuss-Schokolade-Bonbon-Mischung auf jeden Keks aufstreuen und dabei flach drücken.

Im Ofen bei 180°C etwa 12 Minuten backen.

Und hier noch die dritte Variante:

Chocolate Chips Cookie

250 g Margarine

250 g brauner Zucker

Prise Salz

2 Eier

Vanillezucker, Prise Salz

1 gestr. TL Backpulver

1/4 TL Natron

360 g Mehl

300 g Schokotropfen

Butter, Zucker, Salz  mit dem Mixer schaumig rühren, dann die Eier gut unterschlagen. Zuletzt Mehl, Backpulver und Natron kurz dazurühren, bis sich ein glatter Teig ergibt. 2/3 der Schokolade unterheben. Teig teelöffelweise auf ein Blech setzen, mit der restlichen Schokolade bestreuen, etwas platt drücken. Bei 190 Grad etwa 12 Minuten lang hellbraun backen.

Ich hoffe euch gefällt meine kleine Auswahl an leckeren Cookies. Probiert sie doch bei Gelegenheit mal aus. 🙂

Bis zur nächsten Prise Liebe! ♥

Advertisements

3 Gedanken zu “3 Cookie-Varianten

  1. Pingback: Grade war doch noch Sommer und jetzt … Weihnachtsvorbereitungen « Eine Prise Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s