Zanderfilet mit Tomatenreis und Champignons

Heute gab es bei uns Fisch. Zander ist einer meiner Lieblingsfische!

Ich habe die Zanderfilets in Olivenöl zusammen mit Rosmarin und Knoblauch gebraten. Dazu in einer Grillpfanne Olivenöl erhitzen, darin den Knoblauch und den Rosmarin kurz anbraten, beides rausnehmen, da es sonst bitter werden kann. Ich wollte nur das Aroma von beiden im Öl haben. Die Zanderfilets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und in Mehl wenden. Das Mehl sorgt dafür, dass beim Braten eine knusprige Hülle um den Fisch entsteht. Die Zanderfilets in der Pfanne erst auf der Hautseite anbraten, dann wenden und goldbraun braten.

Für den Tomatenreis habe ich Reis ganz normal mit Wasser gekocht. In einem weiteren Topf habe ich kleingehakte Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl angebraten. In kleine Würfel geschnittene Tomaten dazugeben und alles so lange kochen bis die Tomaten zerfallen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das ganze pürieren und unter den fertigen Reis mischen.

Die Champignons habe ich nur in Olivenöl angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Guten Apettit!

Bis zur nächsten Prise Liebe!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s